FINDE DEIN ELEMENT

Vor ein paar Tagen telefonierte ich mit einer lieben Freundin, die mir begeistert von ihrem Urlaub erzählte, aus dem sie ein paar Tage vorher wieder heim kam. Sie schwärmte und schwärmte und sagte dann, wie schlimm das Ankommen in ihrem Alltag für sie ist. Nicht die Tatsache, dass sie nun wieder voll im Job integriert ist. Sie liebt ihre Arbeit. Das ist es also nicht. Nein, eher das Gefühl, dass das wie sie lebt und mit wem sie lebt – ihre Umgebung – sie fertig macht.

Nach dem Telefonat fiel mir das zauberhafte Video von Eckhardt von Hirschhausen wieder ein. Bevor ich mehr schreibe, seht Euch das erstmal an:​

Finde Dein Element

​Mir wurde, nachdem ich das Video noch einmal mir anschaute, folgendes bewusst: wie dankbar und glücklich ich bin, dass ich mein Element gefunden habe.

Als ich vor 10 Jahren mich an genau dem Beckenrand befand, von wo aus auch ich wie ein Pinguin wirkte, wo es hieß: ” Reinspringen oder weglaufen ” und ich den alles entscheidenden Sprung wagte, wusste ich noch nicht, wie wichtig dieser eine Sprung einmal für mich sein wird.

Damals wusste ich noch nicht, dass mein wahres Element direkt vor meiner Nase lag und ich nur hineinspringen muss. Ich glaubte, dass ich bereits in meinem Element bin. Zwar ohne Knie und etwas behäbig- aber ich wusste nichts von meinem wahren Element. Ich wusste nicht einmal, dass es noch was anderes gibt, als das, was ich kannte. Mein Element, das war das, womit ich mich bis dahin identifizierte. Beruf, Familie, Urlaub, Freunde, Erfolg, mein Alltag- all das glaubte ich bis dahin, sei mein Element. Als das bin ICH. So wie der Pinguin erst weiß, wer er wirklich ist wenn er im Wasser ist – in seinem Element – so wusste auch ich erst wer ich wirklich bin, als ich mein Element fand Als ich in mein “Wasser” gesprungen bin.

” Okay, und wie finde ich mein Element? Woher weiß ich, dass ich noch nicht in meinem Element bin?”​

1. Vertraue Deinem Bauchgefühl​

Das Kostbarste, was wir alle haben ist unser Bauchgefühl, unsere Intuition, unser ​drittes Auge- nenne es, wie du es willst. Es ist so unglaublich wichtig und dabei so unaufdringlich leise.

Höre auf dein Bauchgefühl, so oft du nur kannst. Höre genau in dich hinein – egal, was dein Kopf dir alles an Gegenargumente liefert. Bist du in Fühlung mit dir selbst, ist auch deine Intuition ein Volltreffer. Immer und immer wieder. Deine Intuition wird dich leiten – hin in dein Element. ​

Höre auf dein Bauchgefühl – ganz egal, wie viele Menschen dich vom Gegenteil überzeugen wollen. Manchmal sagen sie nicht viel, sondern ziehen eine Augenbraue hoch. Oder seufzen. Oder wenden sich von dir ab. Und schon bist du verunsichert. Ganz egal, wie sehr sie dich von deiner Lebensidee abbringen wollen – setze deine Intuition immer an erste Stelle. Deine Intuition  – und nicht die deiner Mutter. Denn es ist DEIN Leben und deine Mutter hat IHRES.​

2. Trage die alleinige Verantwortung für dein Leben​

Du kommst kein Stück in dein Element, wenn du die ganze Zeit darum jammerst, dass deine Eltern dir das Schwimmen nicht beibrachten! Ab jetzt ist damit Schluss! Das bedeutet, dass du ab dieser Minute dir nicht mehr diese feigen Gedanken erlaubst, dass er oder sie oder etwas „schuld“ daran ist, dass es dir nicht gut geht. Selbst, wenn dir sehr weh getan wurde, selbst wenn deine Eltern kein Interesse an deinen Schwimmkünsten haben, selbst wenn dir viel Unrecht passiert ist – selbst dann nicht. Du gibst das Recht auf, dass dich glauben lässt, nur du allein darfst sauer, verletzt oder beleidigt sein für deine persönliche Schmollzone. Wie lange noch bleibst du am Beckenrand stehen, weil Mutti dich nicht richtig geschuppst hat?

3. Beschäftige dich mehr mit dir als mit deiner Umwelt

Sage mir, womit du dich den ganzen Tag lang beschäftigst, und ich sage dir, wie weit du von deinem Element entfernt bist.

Wenn du dich den ganzen Tag lang mit oberflächlichem Kram beschäftigst, dich mit negative mind Menschen umgibst oder du den ganzen Tag lang auf Instagram nach neuesten Stimulationen suchst, dann brauchst du dich nicht wundern, wenn du am Abend mit einem gefüllten Warenkorb deine Kreditkarte überziehst, aber immer noch nicht in deinem Element bist.

Investiere lieber in deine Person und weniger in deine neue CHANEL Tasche. Setze deine Prioritäten lieber auf deine innere Schönheit als auf deine äußere.

Verbringe Zeit mit Menschen, die dich inspirieren. Die dich motivieren – dich meinetwegen auch in dein Element schuppsen. Denn manchmal braucht es eben diesen Schupps.

Ich habe in den letzten 10 Jahren mehr als 10.000,- € in mich investiert und das war nicht immer witzig oder lustig. Während meine Freundinnen die neuesten Schuhe und Taschen trugen, oder sich in tollen Autos bewegten oder braungebrannt aus dem nächsten Urlaub heim kamen, saß ich als alleinerziehende Mutter da und musste mit sehr wenig Geld klar kommen und mit ganz wenig Glitzer und Glanz im Außen. Dafür glitzerte ganz langsam immer mehr mein eigener Schein und immer öfter blieb ich in meinem Element. Immer weitere Strecken konnte ich schwimmen und heute komm ich nur noch ab und an wieder an Land. Dann schaue ich mich um und freue mich, dass ich immer wieder weiß, was mein Element ist.

4. Entscheide dich

Jede Entscheidung, die du triffst inmitten von Gegenargumenten und äußeren Schwierigkeiten, wird dich immer weiter in dein Element tragen. Vertraue dir und fühle dich für alles Neue bereit – auch, wenn dir vor Angst die Beine schlackern. Vertraue dir. Vertraue dir selbst so sehr, wie niemand dir sonst je vertrauen wird. Denn dich, dich hast du immer. IMMER. Dein Vertrauen in DICH ist deine Garantie. Deine Gewährleistung, dass es gut wird. Denn DU hast alles dabei, was du für den Sprung in dein Element brauchst! DICH!

Spring! Wag’ dich dein Leben in Fülle! Nur wenn du springst, verändert sich die Sicht. Dann erst bist du in deinem Element!

Sei gut mir dir,Jodie​

Vorheriger Beitrag
SELBSTZWEIFEL// WENN ANDERE DICH IN DER HAND HABEN
Nächster Beitrag
NICHTS IN DEINEM LEBEN PASSIERT GEGEN DICH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren