VERLUSTANGST- ICH KANN NICHT OHNE DICH LEBEN

Verlustangst kann vieles bedeuten- Angst, das eigene Leben zu verlieren, Angst, im Alter die Mobilität zu verlieren, Angst, die finanzielle Freiheit zu verlieren.

Was mir aber immer wieder begegnet sind Menschen, die Angst haben, ihren Partner oder ihre Partnerin zu verlieren, oder Menschen, die ihnen lieb sind und sich deshalb immer mehr dem anderen anpassen. Dem anderen zu LIEBE verzichten sie. “Aber warum nur?” frage ich mich, “geben Menschen auf, was sie einzigartig macht?”

Vertrauen

vertrauen- Schlösser an der Brücke

Photo by Sven Brandenburg

 

Wenn wir über Verlustangst sprechen, dann sprechen wir immer auch über Vertrauen. Doch wo findest du Vertrauen?

Gibt es eine Quelle, aus der du es trinken kannst?

(Und nur damit du direkt weisst, wohin ich dich gleich führen werde: die Quelle sind nicht andere)

Wenn du nicht in Selbstbewusstsein und in bedingungsloser Liebe gebadet wurdest und man dir nicht gezeigt hat, dass die einzige Meinung über dich die wirklich zählt die ist, die du selbst von dir hast, so hast du vielleicht den größten Teil deines Lebens damit verbracht, diese Quelle in anderen zu suchen.

Ich weiß wie das ist, denn genau das habe ich lange Zeit getan.

Ich habe so lange Liebe und Bestätigung in anderen gesucht. Ob es Partner waren, die mein Äußeres liebten, Freunde, die meinen Verstand lieben, Leser, die meinen Standpunkt lieben … Ich fand es so schnell und so einfach, dass ich dachte, dass es das war.

Das Problem? Wenn du in den Augen anderer lebst, wenn andere nicht da sind, dann bist du.

NICHTS.

Wenn dir niemand sagt, dass du schön bist, bist du schön?
Wenn dir niemand sagt, dass du klug und gütig bist, bist du dann klug und gütig?
Wenn niemand dein Foto mag, ist der Moment wirklich gewesen?

Natürlich bist du das, und natürlich gab es diesen Moment. Wenn du jedoch nur gelernt hast, in den Augen anderer zu leben, wird es schwer zu erkennen sein. Und diese Lebensart ist Gift.

Es wird eine Sucht. Du kennst das und siehst es bei den Prominenten (wahrscheinlich die Menschen, die am offensichtlichsten nach Anerkennung suchen), dass sie immer mehr brauchen …

Liebe und Anerkennung anderer Menschen braucht keinen Grund.

Liebe und Anerkennung beginnt immer genau hier: IN DIR SELBST. Du bist die Quelle all dessen. Die EINE Quelle, aus der heraus alles möglich ist.

 

 

Ich glaube fest daran, dass die Partner, die wir wählen, viel mit der Beziehung zu uns selbst zu tun haben.

Menschen, die dich wirklich lieben, werden ein warmes Licht auf dich werfen.
Das ist alles.

Niemand soll dich dazu bringen, dich schlecht zu fühlen. Niemand soll dich dazu bringen, das du dein wundervolles Leben nicht lebst.

Was ist das für eine versklavte “Liebe” , wo du nicht selbst wachsen darfst?

Ein Mensch, der dich liebt wird niemals etwas wollen, was dir schadet. Wenn du etwas tun musst, um ihn/ sie bei dir zu halten- dann ist das im schlimmsten Fall Manipulation. Aber nicht LIEBE.

Im Gegenteil: ein Mensch, der dich liebt wird dir in den Hintern treten, damit du aus deiner Komfortzone kommst. Aus deinem Prinzessinnenschlaf. Aber nur, damit du DAS BESTE, SCHÖNSTE, WUNDERVOLLSTE Leben führst, was du verdient hast.

Doch niemals. Hörst du.

N.I.E.M.A.L.S.

darfst du deinen eigenen Wert vergessen.

Dieses wundervolle Leben, was dir vor Jahren geschenkt wurde, hat es verdient, gelebt zu werden. Du musst niemandem gefallen, ausser dir selbst. Nicht diese Pseudo Eigenliebe, die die Ellebogen rausholt und laut schreit: ” Hier komme ich.”

Nein. Was ich meine ist dies:

Diese stille, zarte Selbstliebe.

Wenn du einen Raum betrittst, dann bist du nicht die LAUTE. Sondern die LEISE. Die, die durch ihre Klasse und ihre Eleganz besticht. Nicht durch ihre laute, aufgedrehte Klappe. Du musst nicht so tun, als wäre die Welt ein einziger Kindergarten, in dem es nur darum geht, dass schönste und beste Förmchen zu ergattern. Nein, es geht darum zu spielen. Des Spielen wegen.

Du lebst, des Leben wegen.

Photo by Sven Brandenburg

 

Was glaubst du, wie wird sich deine Welt verändern, wenn du endlich weisst, wer du bist?

Doch dazu musst du dich manchmal von den falschen Menschen befreien. Du musst dich von Dingen trennen, die dir nicht gut tun. Und mit Menschen sein, die dir gut tun. Aber nicht diese rosarote Wischiwaschi Liebelei. Wo zwei Blinde aufeinander treffen und sich beide aus völliger Hilflosigkeit runter ziehen.

Wenn du auf das verzichtest, was du als Lebenselexier brauchst, was glaubst du, ist der Preis dafür?

Dein Glück!

Ganz einfach. Du zahlst mit deinem Glück. Du wirst unglücklich. Du wirst immer und immer wieder unglücklich.

Du musst – und ich sage bewusst- DU MUSST erst die Quelle deiner eigenen Schöpfung finden, ehe du dich in das Leben anderer Menschen einloggst. Nutze die Menschen, aber gehe deinen Weg. Habe keine Angst vor Entscheidungen. Habe keine Angst vor einem NEIN.

Denn.

Hinter der Angst, wartet das Geschenk auf dich.

LOVE, Jodie

Vorheriger Beitrag
ZU HAUSE- DAS HEISST SICH SELBST VERTRAUEN
Nächster Beitrag
DIE KRAFT DES VORBILDS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren